Das ideale Museum, documenta 8, Kassel 1987

Eingeladen zur Documenta 8 entstand dieser Bau, der als Modell 1:5 realisiert wurde.Das Museum besteht aus einer beliebig zu erweiternden Zahl von Beton-Containern, die durch einen Brückengang miteinander verbunden sind. Jeder Container hat die Maße 21 x 19 x 17 m und wird von vier Betonwänden gebildet, die weder außen noch innen besondere Gestaltungsmerkmale aufweisen. Der Brückengang durchdringt in einer Höhe von 3,50 m diesen Kubus. Neben den beiden Mauerdurchbrüchen gibt es nur noch ein Tor für die Lieferung der Museumsexponate. Licht kommt von oben durch die Felder der Balkendecke.