down
nach unten

CENTRE CANAL, BRÜSSEL —
Die überragende Qualität des Centre Canal besteht zum einen in der eindrucksvollen Großform der ehemaligen Werkhallen zum anderen im Konglomerat unterschiedlicher Baukörper, die sich zum großen Ganzen fügen. Vier herausragende Bereiche bilden zusammen eine dichte Folge überdachter Stadträume, die sich unabhängig von ihrem kulturellen Angebot als architektonisches Ereignis erleben lassen.

Die Werkhalle war Heimat der Automobilindustrie. Sie ist für eine robuste Nutzung ausgelegt.
Die Böden, Wände und Dächer halten jedem Aufprall stand, das natürliche Licht strömt gleisend durch die filigrane Dachkonstruktion. Die etwas zu groß geratenen Bauteile werden nun Heimat der Kultur. Der Geruch der Werkstatt hängt im Raum und soll einziehen in die heutige Kulturproduktion.

Texte: Laurids Ortner (L.O.), Christian Heuchel (C.H.), Roland Nachtigaller (R. N.)

PDF Download